• Seit ich diesen Schulblog schreibe, werde ich von allen Seiten mit Anregungen und Neuigkeiten versorgt. Hier ein Tipp, wo man in Münster bretonische Crêpes essen kann.

    Heute stand in der Zeitung, dass französische Fluggäste in einen Sitzstreik gegen Ryanair getreten sind, weil man sie mit Verspätung an einem völlig anderen Flughafen abladen wollte. Besonders schlau fand ich, dass die Besatzung die Toiletten abgeschlossen hat, bevor sie die Passagiere im Dunkeln allein ließ. Zumindest die Kleinkinder dürften kein Problem damit haben, sich auf einem Sitz zu erleichtern.
    Immer wieder schön, wie der Geist der Bastille auch im Kleinen wirkt. Kann man sich dieses Szenario auch mit deutschen Fluggästen vorstellen?

    Ich bin froh, dass wir mit einer richtigen Fluggesellschaft nach Nizza fliegen!


    votre commentaire
  • Wort des TagesAm Freitag war die Halbzeitkonferenz und nicht alle sind glücklich mit ihren Zwischenzensuren.

    Aber eine 3 in Erdkunde ist doch gar nicht so schlecht, manche Klassen wären froh, wenn sie überhaupt Erdkundenoten hätten.

     

    Und für die richtigen Geographie-Cracks: Was stimmt nicht auf diesem Bild?Wort des Tages


    votre commentaire
  • Madame,Monsieur

    Je voudrais réserver une chambre pour trois nuits, du 27 mai au 30 mai.

    Je vous remercie de me confirmer la réservation.

    Cordiales salutations.

     

    Veuillez croire, Madame, Monsieur, à l’expression de mes sentiments les plus sincères.

     

    Je voudrais réserver une chambre double avec deux lits, une salle de bains et le petit déjeuner pour trois nuits, du 27 mai au 30 mai.

    (Est-ce qu’il y a la télévision ?)

     

    Monsieur,

    Nous confirmons votre réservation du 22 décembre au 26 décembre dans notre hôtel.

    Nous remercions pour votre réservation.


    votre commentaire
  • Wort des TagesLa brume - der Nebel: dies war das Motto meines Tages. Bei strahlendem Sonnenschein fuhr ich in Bocholt los und landete in einer dicken weißen Suppe. Kein guter Tausch.

    In der französischen Revolution führte man einen eigenen republikanischen Kalender ein, weil man den christlichen Ursprung des Gregorianischen Kalenders ablehnte. In diesem Kalender, der mit dem Herbst beginnt, ist der Brumaire der zweite Monat. Er entspricht dem Zeitraum vom 22. Oktober bis zum 20. November mit kleinen Abweichungen je nach Jahr. Brumaire lässt sich also mit Nebelmonat übersetzen.

    Bekannt wurde der Monatsname durch den 18. Brumaire VIII (9. November 1799), dem Tag, an dem Napoleon durch einen Staatsstreich Erster Konsul und damit Alleinherrscher in Frankreich wurde.

    Neben "la brume" gibt es für Nebel noch das Wort "le brouillard".

     

     


    2 commentaires
  • Wort des TagesDas ist doch mal eine sinnvolle Entscheidung. Beim nächsten Mal ist dann die französische Sprache dran.

    Bericht in der Rheinischen Post

    Bericht in Le Monde

    Die französischen Kommentatoren sind durchaus geteilter Meinung über diese Entscheidung, einer schlägt ironisch vor, auch die französische Art der Anmache zum immateriellen Kulturerbe zu erklären.

    anmachen, flirten - draguer


    1 commentaire