• 17.12.2010, um 16 Uhr. Nizza, 10,6 Grad.

    Vom 2. bis 6. Februar 2011 findet wieder eine Studienfahrt der zweiten Fremdsprachen Französisch und Italienisch nach Nizza (Nice) statt. Wir werden außer Nizza auch Monaco, Saint Paul de Vence und natürlich Italien besuchen.

    Hier können Sie sich mit Hilfe der Webcam schon einen Eindruck von der Promenade des Anglais, der Strandpromenade von Nizza, verschaffen. Auch dieser kleine Werbefilm macht Lust auf Nizza, obwohl wir im Februar natürlich kein Strandwetter haben werden.

    Öffentliche Verkehrsmittel in Nizza
    Für 15 € können Sie die ganze Woche in Nizza und Umgebung die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.

    Museen in Nizza 

    Musée Marc Chagall
    Das Museum befindet sich auf dem Hügel Cimiez, der sich für einen Besuch am Sonntag anbietet.
    Bus n° 22, n°15 arrêt "Musée Chagall"
    Eintritt: 7,50 €, ermäßigt 5,50 €, am ersten Sonntag im Monat frei (6.2.2011!)

    Musée Matisse
    Ebenfalls auf dem Hügel von Cimiez, Eintritt frei, Busse 15, 17, 20, 22, 25

    Archäologisches Museum
    In der Nähe des Musée Matisse, Eintritt frei

     Ausführliche Informationen über Nizza im Guide Michelin.

     Ausführliche Informationen in deutscher Sprache


    4 commentaires
  • Im Deutschen verstehen wir unter dem Begriff Hotel ein Gebäude, in dem Reisende für eine begrenzte Zeit wohnen. Natürlich gibt es diese Bedeutung auch im Französischen.

    L'hôtel (m) - das Hotel

    Dies kann aber auch zu Missverständnissen führen, zum Beispiel, wenn ein Tourist versucht, im Hôtel de ville ein Zimmer zu mieten. Das klappt nicht, denn:

    L'hôtel de ville - das Rathaus

    Grundsätzlich versteht man im Französischen unter dem Begriff hôtel ein großes Stadthaus.

    L'hôtel particulier - Stadthaus reicher Bürger oder Adliger, das im Gegensatz zu anderen Häusern in der Stadt frei steht und meist einen Garten, Park oder Hof hat.

    In Unité 9 begegnet uns nun das Wort hôtel in einem besonderen Zusammenhang:

    L'Hôtel-Dieu - Herberge Gottes

    Côte d'AzurHôtel-Dieus gibt es seit dem frühen Mittelalter. Damit sind ursprünglich Pilgerherbergen gemeint, die sich später zu Hospitälern und Hospizen entwickelten, als zur Beherberbung noch die Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen hinzukam. Das bekannteste ist sicher das Hôtel-Dieu de Beaune, das ab 1443 als Krankenhaus-Stiftung von Nicolas Rolin und seine Frau Guigone de Salins in Beaune gebaut wurde und 1452 die ersten Kranken betreute. Übrigens war das Ziel solcher Stiftungen oder auch der Pflege von Bedürftigen das eigene Seelenheil, daher der Name Hôtel-Dieu (Dieu - Gott). Auch heute dient ein Teil des historischen Gebäudes noch als Altenheim, der Rest kann als Museum besichtigt werden.


    7 commentaires
  • glaceLa glace va avec toutes les saisons.

    En été, on mange de la glace au chocolat, à la vanille, à la fraise, au citron...

    En hiver, on n'aime pas la glace dans la rue, le verglas est dangereux. Mais on aime la glace pour faire du patin à glace.

    La glace est aussi un miroir.

     

    la glace - Eis, Spiegel
    le miroir - Spiegel
    le verglas - Glatteis
    la rue - Straße
    le patin à glace - Eislauf, Schlittschuh
    la glace au chocolat - Schokoladeneis
    la glace à la fraise - Erdbeereis
    le glacier - Eisdiele, Eisverkäufer, Gletscher
    la glacière - Kühlbox
    le glaçon - Eiswürfel

    glacé - vereist

    manger - essen
    la saison - Jahreszeit
    l'été (m) - Sommer
    l'hiver (m) - Winter


    5 commentaires
  • Côte d'AzurHerr Lobisch hat heute den Link für das Zusatzmaterial zu On y va verschickt, ich stelle ihn hier ein, weil nicht alle ihre Email-Adresse angegeben haben.


    votre commentaire