• Wenn ich in meiner Klasse hoffnungsvoll frage, wer denn etwas oder jemanden kennt, also zum Beispiel Caspar David Friedrich oder Gottfried Benn, schaut die eine Hälfte mich ratlos an, die andere Hälfte verspottet mich. OK, ich habe verstanden und hau mir schon selbst auf die Finger, aber manchmal hilft auch das nicht.

    Bei der Analyse von Gottfried Benns Gedicht "Kleine Aster" kam aus einer Ecke die Frage: "Was ist eine Aster?" Und aus der anderen Ecke die Antwort: "Ich glaube, das ist ein Vogel."

    Opfer der EvolutionIch habe jetzt merkwürdige Bilder im Kopf von vorbeifliegenden Astern, aber noch schlimmer von Leichen mit Vögeln zwischen den Zähnen. Dunkelhelllila Vögel? Sind wir hier am Amazonas?

    "Ein ersoffener Bierfahrer wurde auf den Tisch gestemmt.
    Irgendeiner hatte ihm eine dunkelhellila Aster
    zwischen die Zähne geklemmt."


    votre commentaire



    Suivre le flux RSS des articles
    Suivre le flux RSS des commentaires