• Es gibt keine Maikäfer mehr?

    Der Mai ist nun auch in der Schule angekommen, und zwar in Form eines Maikäfers, der so leichtsinnig war, durch die weit geöffneten Fenster in die Klasse der S2b zu fliegen. Wie ich ja bereits über derartigen Ausflüge bei Wespen geschrieben habe, stört die Anwesenheit eines Insekts den Unterricht ganz erheblich.

    Anders als Wespen kann man Maikäfer aber mit der Hand fangen und aus dem Fenster befördern, besonders, wenn sie sich vorher auf den Rücken gelegt haben und nicht mehr aus dieser Position herauskommen. Bloß warum legen sie sich auf den Rücken? Dummheit?

    Dieser Käfer war jedenfalls ziemlich dumm, denn nachdem Rolf ihn heldenhaft auf der Hand zum Fenster getragen hatte, muss er sich direkt durch das nächste Fenster wieder hineinbegeben haben, diesmal ins Lehrerzimmer, wo er die Kollegin M. terrorisierte. Und das, obwohl er auch da schon wieder in Rückenlage herumstrampelte. Gut für ihn, dass ich keine Angst vor Maikäfern habe und ihn ein weiteres Mal hinausbeförderte, nicht ganz so heldenhaft wie Rolf, sondern in einer Tasse, unter die ich ein Blatt geschoben hatte.

    Hoffentlich spült der Kollege, der morgen aus der Tasse trinken will, diese vorher ab. Sie steht jedenfalls im Waschbecken.

     

     


    Tags Tags :
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :