• In medias res

    Ich glaube ja immer noch an eine Wette oder einen Wettstreit der Herren in der S4b. Wer schreibt den schrägsten Satz in einer Deutsch-Klausur?

    Das Zepter übergab diesmal Julius (Faust hat Sex)  neidlos an Jens, der bei der vergleichenden Analyse zweier Gedichte nicht lange fackelte, sondern einen wunden Punkt im modernen Gedicht von Christine Haidegger schonungslos aufdeckte:

    "Er ignoriert bei Spaziergängen küssende Pärchen und holt sich lieber selbst einen runter, worauf die Pornoheftchen im Schreibtisch eindeutig schließen lassen."

    Auch Tim entlarvt in seiner Analyse den Ehemann des lyrischen Ichs als male chauvinist pig, allerdings eher wegen seiner Unfähigkeit zu einer Partnerschaft auf Augenhöhe:

    "Der Ehemann aus "Jeden Samstag" verhält sich nicht mehr zeitgemäß, anachronistisch geradezu; in seinem konservativen, spießigen Gehabe stellt er die schwindende Macht des Patriachats dar, welches es zu überwinden gilt."

    Also, an den Männern der S4b wird die Emanzipation der Frauen wohl nicht scheitern.


    Tags Tags : ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :