• Nizza 1. Februar 2012

    Nizza 1. Februar 2012Seit  es eisig kalt geworden ist, gefällt es mir hier nicht mehr.  Also auf nach Nizza, inzwischen ist es schon das dritte Mal, dass wir am Ende des Wintersemesters an die Côte d'Azur fliegen, um die neu erworbenen Fremdsprachenkenntnisse zu erproben. Côte d'Azur 1. Februar 2012Irgendwie ist es schön, dass man im Schnee oder bei Eiseskälte nach Düsseldorf fährt und sich am Flughafen in Nizza die Kleider vom Leib reißen muss. Leider war es dieses Jahr auch in Nizza nicht so warm wie sonst, aber der Temperaturunterschied betrug doch um die 20 Grad.Côte d'Azur 1. Februar 2012
    Morgens in Bocholt hatten wir einen Verlust zu beklagen, eine Studierende hatte das Semester nicht geschafft und mochte nicht mitfahren. Côte d'Azur 1. Februar 2012Im Flugzeug musste niemand ausgerufen werden, keiner begann dort schon mit dem Alkoholkonsum, also alles bestens.  Auch der Himmel über Nizza war azurblau, niemand meckerte übers Zimmer, und außer zwei jungen Männern, die mit ihrer Hygiene beschäftigt waren und nicht zugehört hatten, wann wir in die Stadt gehen wollten, kamen alle mit. Côte d'Azur 1. Februar 2012Leider war die erste Nacht nicht so ruhig wie der erste Tag, weil es den Studierenden nicht beizubringen war, wie man Türen mit Hilfe der Klinke schließt. Frau Jäger hörte also nachts jedes Knallen, ich dagegen bin im Schlaf immun gegegn Hintergrundgeräusche und konnte den nächsten Tag gut erholt beginnen.


    Tags Tags : , ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :