• Who wants to be a princess?

    Nizza war diesmal in jeder Hinsicht erfreulich. Gutes Wetter, nette TeinehmerInnen, viel gesehen. Fürst Albert von Monaco scheint frisches Geld zu brauchen, denn er hat Teile seines Palastes für Touristen geöffnet. Außerdem kosten Fahrkarten jetzt 2 €, dafür ist der Eintritt ins Kasino umsonst, so lassen Neugierige doch vielleicht mehr Geld da.

    Who wants to be a princess?Jedenfalls haben wir uns den Rundgang durch den offenen Teil des Schlosses für 8 € gegönnt, bekamen auf einen 10 Euro-Schein sogar eine 2 Euro-Münze mit Alberts Konterfei zurück. Das allein war den Besuch wert. Ansonsten fand ich es innen sehr plüschig und überladen, vermutlich hat man einfach die bewohnten Teile des Palastes entrümpelt.

    Einige Studierende haben dann auch noch den Rundgang gemacht. In Bocholt fragte ich im 4. Semester (a), wie es ihnen gefallen hätte. Melanie war begeistert, meinte, ihr gefiele dieser Pomp, obwohl sie darin nicht wohnen wollte. Aber sie wollte ja auch keine Prinzessin sein.
    Daraufhin fragte Henry mit ehrlicher Empörung in der Stimme:"Wer bitteschön möchte denn wohl keine Prinzessin sein?"

      


    Tags Tags : , ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :