• Meine Lieblingsfarbe ist Bunt. So steht es in einem der Briefe, die die S2c aus Frankreich bekommen hat. Aber der Spruch taugt auch als Klausurmotto. Da wir im Rahmen der Adjektive auch die Farben behandelt haben, sollten in der Klausur Sätze mit einem sinnvollen Farbadjektiv ergänzt werden. Eine wahre Künstlerseele lässt sich nun aber nicht von der schnöden Realität einengen, sondern gibt dieser ihren ganz eigenen Anstrich.

    La neige est rouge.  (Der Schnee ist rot.)

    Les arbres sont noirs. (Die Bäume sind schwarz.)

    La fleur est blonde. (Die Blume ist blond.) Hier war es besonders schwierig, der Realität zu entkommen, denn bei Blumen passt ja fast jede Farbe.

    Le citron est gelb.

    Göttlich der Einwurf von Jasmin, als ich die ersten drei Worte angeschrieben hatte: "Sagen Sie nicht, dass er hier etwas anderes als gelb geschrieben hat." Nein, hat er nicht.

    In der S2b gibt es aber auch ein paar Künstlerinnen:

    La neige est noire. (Der Schnee ist schwarz.)

    Le café est gris. (Der Kaffee ist grau.) Das begründete die Autorin damit, dass sie nicht den Kaffee meinte, sondern das Café. Ich finde beides ein bisschen triste.


    votre commentaire
  • Bei der letzten Klausur in den 2. Semestern kam mir beim Verfassen eines Textes der Gedanke, mal wieder ein paar Stilblüten für meinen Blog zu sammeln und den Studierenden dabei die Chance auf Zusatzpunkte zu geben.

    Also ließ ich meine sportlichen Urlauber einen Ausflug nach Genf ins Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum machen. Natürlich im französischsprachigen Original: Musée international de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge, MICR.

    Museum für rote CroissantsZusatzpunkte gab es dafür, den Namen ins Deutsche zu übertragen. Ich hätte nie gedacht, dass dies so schwierig wäre, auch das Zeichnen der entsprechenden Symbole in der richtigen Farbe brachte nicht alle auf den richtigen Weg. Wie kann es sein, dass man croix mit Kreuz übersetzt und rouge mit rot und dann nicht auf Rotes Kreuz kommt? Es lag am Croissant.

    Nun bedeutet croissant im Französischen ursprünglich Mondsichel (le croissant de lune), daraus ist der Name für die gleichnamige Backware entstanden, eben wegen der Form. Aber den Rückschluss schafften nur wenige.

    Hier ein paar besonders gelungene Übersetzungen:

    Internationales Nahrungsmittelmuseum (Marina)

    Internationales Kreuzworträtselmuseum (Nils)

    Internationales Museum für rote Brötchen und rote Croissants (André)

    Mein Tipp, die Gegenstände stilisiert zu zeichnen, half nicht wirklich. Stefan gab sich große Mühe, das Croissant mit bäckermeisterlicher Präzision zu malen, während Ines eher eine Banane erhielt.


    2 commentaires
  • Sehr gut ist es, wenn man seine Lektüre liest, noch besser, wenn man auch den Titel mitliest. Marvin aus der S3b versuchte kürzlich, eine Szene aus "A Streetcar Named Désirée" zu analysieren. Ja, im French Quarter von New Orleans kann es schon mal zu Sprachverwirrungen kommen.

    Ein Beispiel für zielgerichtete Alltagsphilosophie lieferte Deniz aus der S1c: "Wo ein Wille ist, ist auch ein Ziel." Wie wahr!

     


    votre commentaire
  • In der bereits erwähnten Klausur der S2c gab es auch eine der beliebten Wortschatzübungen zum Ausstreichen.

    Was passt nicht? l'arbre - le jardin - la fleur (Baum - Garten - Blume)

    R. streicht la fleur mit der Begründung: ist kein Beruf. Da hat er natürlich Recht, Blume ist kein Beruf. Während Baum dagegen durchaus ein Beruf ist. Wie Frau Jäger richtig anmerkte, gibt es sogar Baumschulen, in denen Bäume sich auf ihr Berufsleben vorbereiten. Später erfolgt dann eine Qualifizierung zum Weihnachtsbaum, Maibaum oder auch Schlagbaum, je nach Naturell.


    votre commentaire
  • J'ai trois vies : la mienne, celle que les autres m'inventent et celle que mes parents pensent que j'ai ... !

    A l'école tu es heureux : le premier jour et le dernier.

    Dieu a créé le ciel et la terre, le reste est ''Made in China''.

    Si vous ne me voyez pas connecté sur facebook pendant 48h appelez la police.

    Il ne peut y avoir que deux solutions: soit j'ai raison, soit tu as tort.

    Si tu vois un canard blanc au milieu d'un lac, c'est peut-être un signe.

    Nous vivons dans un monde où les pizzas arrivent chez vous plus vite que la police.

    Un jour j'irai vivre en Théorie, car en Théorie tout se passe bien.

    Une fois, j'ai dit un truc intelligent. Ça m'a choqué.

    Je vois tout! Je sais tout! Non, je ne suis pas Dieu.. j’ai juste faceboook!

    «-Alors on promène sa vache? »"-C’est un chien »"-C’est au chien que je parlais.»

    On est beaucoup dans ma tête, mais c'est moi le chef !

    - A ton âge je travaillais ! - Oui Mamie, et moi, à ton âge, je travaillerai encore.

    "-Tu me trouves comment physiquement ? " "-Baaah, tu es gentil, quoi ..."

    L'éternité, c'est long... ... surtout vers la fin.

     


    votre commentaire


    Suivre le flux RSS des articles de cette rubrique
    Suivre le flux RSS des commentaires de cette rubrique